Detailansicht  - Ecoparts AG


Detailansicht

Weniger Ausdehnung ist gefragt

12.06.16

Invar 1.3912

Neu in unserem Werkstoffsortiment haben wir eine Metalllegierung mit einem sehr geringen Wärmeausdehnungskoeffizienten: Invar 1.3912. Nach aufwändigen Tests, Prüfungen und Untersuchungen wurden die ersten Projektteile ausgeliefert. Die Anforderung des Kunden konnte mit dem neuen Werkstoff Invar 1.3912 zur vollsten Zufriedenheit erfüllt werden. Der neue Werkstoff ist speziell wegen seinem geringen Längenausdehnungskoeffzienten (bei 20–90 °C = 1,7–2,0·10−6 K−1) gefragt. Der Name resultiert also aus der Invarianz der Dehnung bezüglich einer Temperaturänderung. Entdeckt wurde der Effekt 1896 von dem Schweizer Physiker Charles Édouard Guillaume der dafür 1920 den Nobelpreis für Physik erhielt. (AH 12.7.16)